cover front

Ganz schön viele Titel, 32 an der Zahl, befinden sich auf diesen 3 Platten. Da habt ihr nun schon einiges zu lesen, deshalb halte ich den restlichen Text eher kurz; es soll ja niemand überfordert werden.

Die Form ist den meisten hier wahrscheinlich bekannt, daher nur die Eckdaten. Gegründet von Philippe Fichot 1977, zeitgleich rief er auch sein Label Bain Total ins Leben.

Von Anfang an waren Sexualität, Tod, Lust und Leid unzertrennlich mit seinem Schaffen verbunden, was sich zum Einen in seiner Musik und zum Anderen in seinen Fotoarbeiten ausdrückt.

Beides finden wir in der nun hier vorliegenden Box. Drei Schallplatten mit Stücken welche ca. im Zeitraum 1983 – 1988 aufgenommen wurden. Klanglich reicht das Spectrum von Modern Classical/Ambient bis Post-Industrial wobei sich die Stücke gut aneinanderfügen.
Clubtauglich ist die hier vorgebrachte Musik allerdings nicht. Wer mit einem Hit à la Masochist liebäugelt, den muss ich enttäuschen. Wir bekommen zum Schluß allerdings als Ersatz einen Orgasmus von Sophie zu hören.
Neben den Platten ist ein 32 Seiten Booklet mit den Fotoarbeiten von Fichot dabei. Dieses hübsche Booklet ist der Grund warum diese Box 1999! indiziert wurde. Da indizierte Platten zwar gut fürs Image aber schlecht fürs Geldbörserl sind, wurde das Booklet in späteren CD-Wiederveröffentlichungen entschärft.

Trackliste

  1. Leçon 1 - Second Vision Of Fetish (1986)
  2. Face Against The Ground
  3. Bondage
  4. New York
  5. Serenade
  6. Serial Clones
  7. Deadline 2
  8. North Valley
  9. Necron X
  10. Third Generation
  11. Shaved Girls
  12. Was
  13. Nostalgia
  14. Tomorrow
  15. Leçon 2 - Es Lebe Der Tod (1987-88)
  16. Reflex 3
  17. Criminal Passion
  18. Sing Song
  19. Dance Music
  20. Maldoror (Chant Troisieme)
  21. Es Lebe Der Tod 3
  22. Murder/Projection
  23. Tote Kinder Aus Deutschland
  24. Leçon 3 - Lustful Collection (1983-88)
  25. Purple Pain
  26. Hunt
  27. Topography
  28. Dog Handler
  29. Tenebra
  30. Newel/Light
  31. Flesh Wounds
  32. Sade Memory
  33. Oltre
  34. Post-Mortem
  35. Sade Memory (End)
Weiterführende Links