Da Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist, präsentiert die vierköpfige Band aus Wien
um Songwriter Stephan Sutor nun die bereits dritte Singleauskoppelung „Put Out That Light” des kommenden zweiten Studioalbums. Um das Warten auf den im Herbst erscheinenden Longplayer noch schöner zu machen, gibt es „Put Out That Light” samt drei Remixen gratis als Download.

Mit “Put Out That Light” schlagen Lost in Desire bisher ungewohnt raue Töne an. Der Song besticht durch puristisch rockigen Gitarrenklang und kommt ohne hörbare Synthesizer aus. Der dunkle Unterton der Strophe entpuppt sich im symphonischen Refrain als schillernde Ode an die Nacht.

Doch auch Freunde der Maschinenmusik kommen auf ihre Kosten. Für den Remix mit
dem klangvollsten Namen „3AM” hat sich niemand geringerer als Stephan selbst seiner
Technonostalgie hingegeben und ordentlich an den Knöpfen seiner Elektrokisten
gedreht, um die Hörer bereits nach dem ersten wummernden Bassdrumschlag auf eine
Lagerhaustechnoparty in den 90er Jahren zu befördern. Etwas sanftere Klänge schlagen
die Amerikaner Level 2.0 an. Die sphärischen Soundflächen laden dazu ein sich
taumelnd der Schwermut hinzugeben und im Dunkel der Nacht fallen zu lassen. Die
loungige Houseversion von Markasmix strotzt vor Leichtigkeit und Unbeschwertheit
und vermittelt das Gefühl eines wohligen Abendsonnenbades am Meer.

Pünktlich zum Albumrelease am Freitag den 13. September im Cabaret Fledermaus ist eine europaweite Tour in Planung. Schickt eure Bookinganfragen an joanna@music-obscure.com !

Download: Lost in Desire - Put Out That Light (EP)