Konzert

The Devil & The Universe, Phal:Angst

Samstag, 05.12.2020
Chelsea, Lerchenfelder Gürtel 29-30, 1080 Wien [ Plan ]

Kurzinfo

Beginn 20:30; Tickets VVK € 15,-/AK € 18,-

Details

Tickets:
VVK € 15,- (soundbase/jugendinfo) / AK € 18,- (incl. very limited Christmas single CD von The Devil & The Universe. First come first served....)

The Devil & The Universe:
https://www.youtube.com/watch?v=o7tqyETzbgc

„50 Jahre nach dem mythischen Jahr des Kollaps scheinen sich 2019 viele Aspekte der damaligen gesellschaftspolitischen und transzendenten Zusammenbrüche zu wiederholen. Und so starren die Ziegen von THE DEVIL & THE UNIVERSE tief in die Dream Machine und lassen Kalis Zunge über das Sunshine Acid lecken.
Ziel der Band war es mit dem Gebrauch der Ikonografie des Jahres 1969 und so unterschiedlicher musikalischer Genres wie Space Disco, Psychedelic Glam, Synth Pop, New Wave und Black Metal die fiebrige Stimmung des Jahres 1969 zu evozieren. Als Paraphrase auf die gegenwärtige Unsicherheit.“

Jetzt keine 1,5 Jahre nachdem dieser Text zum aktuellen Album :Endgame 69: entstanden ist und das Ziegen-Trio, bestehend aus Ashley Dayour, David Pfister und Stefan Elsbacher, ein auftrittsreiches Jahr 2019 mit Gastspielen in ganz Europa, hinter sich gebracht hat, freut sich THE DEVIL & THE UNIVERSE nun umso mehr, nach fast einem Jahr des pandemischen Darbens und Dürstens, wieder Live-Atmosphäre atmen zu dürfen.

Der Krampus kommt!

Und das zum besten Zeitpunkt, den man sich nur vorstellen kann: 
Am Abend des 5.12.2020 wollen wir also gemeinsam mit euch der Krise und 2020 mit der Rute ein bisschen den Hintern versohlen. Es war nämlich wahrlich kein braves Jahr.

Horcht, was kommt von draußen rein?

Darüber hinaus präsentieren THE DEVIL & THE UNVIVERSE exklusiv ihre allererste Weihnachts-Single, bedeutet die ersten Besucher bekommen die exklusive nur auf nur 100Stk limitierte CD Single als Krampus Geschenk obendrauf! 

Wird das die einzige Überraschung des Abends bleiben?


Phal:Angst
https://www.youtube.com/watch?v=0zWeV_l4uS4

2018 veröffentlicht die Wiener Band ihr 4. Album "Phase IV" und schreibt dabei den seit der Bandgründung 2006 entwickelten Signature-Sound weiter. Dieser ist irgendwo zwischen elektroniklastigem Industrial und Post-Rock zu verorten. Damit setzen sie sich zwischen zwei Stühle, was zwar nicht unbedingt bequem ist, der Band aber eine außergewöhnliche Individualität verleiht. Industrial / EBM / Synth-Wave Freunde verwirrt die analoge Gitarre, Post-Rock Anhänger suchen das Schlagzeug.
Ihre cinematographischen Soundepen speisen sich aus der Arbeit von Industrial / Elektronik-Künstlern wie FRONT 242, COIL, THROBBING GRISTLE, NURSE WITH WOUND, KRAFTWERK, EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN, den Filmarbeiten von ANGELO BADALAMENTI & DAVID LYNCH, JOHN CARPENTER und GOBLIN sowie gitarrenlastigen Acts wie EARTH, BOHREN & DER CLUB OF GORE, JESU, NEUROSIS oder MOGWAI.
PHAL:ANGST sind eine Empfehlung für Fans dieser Künstler mit einer Lust über den Tellerrand zu blicken. Die Grundstimmung ist tendenziell dystopisch und melancholisch, wird aber immer wieder von sonnigen Momenten erhellt. Klassische Songs wird man auch diesmal nicht finden, eher Stimmungsbilder die sich Zeit lassen, wachsen, mutieren, kippen.
Wie der vielgelobte Vorgänger „Black Country“ (2014) wurde „Phase IV“ wieder von Alexandr Vatagin aufgenommen und co-produziert.
Ihrer Veröffentlichungstradition folgend finden sich auch wieder Remixes zum Album. Diesmal konnte sich die Band einen Traum erfüllen und zwei Künstler gewinnen, die den Sound von PHAL:ANGST maßgeblich beeinflusst haben.
Das wäre zum einen JUSTIN BROADRICK, welcher mit GODFLESH und JESU für die Genres Industrial-Metal und Post-Rock Musikgeschichte geschrieben hat, selbiges mit NAPALM DEATH für Grindcore auf deren ersten Album. Gemeinsam mit Kevin Martin aka THE BUG als das Duo TECHNO ANIMAL war er auch für experimentellen Hip Hop und Dubstep nicht ganz unwesentlich.
WILL BROOKS aka MC DÄLEK von der us-amerikanischen Hip Hop – Formation DÄLEK, welche Anfang der 2000er das Genre revolutionierten indem sie es mit Ambient, Noise- & Krautrock kurzschlossen, steuerte den zweiten Remix bei.

Das 5. Album von Phal:Angst wird 2021 erscheinen, beim Konzert im Chelsea werden schon einige der neuen Nummern erstmals live gespielt!

https://med-user.net/phalangst
https://www.facebook.com/phalangst
https://phalangst.bandcamp.com
https://soundcloud.com/phalangst
https://www.youtube.com/bloodshed666records

Wer geht hin?  (0 Anmeldungen)

Kommentare

Bitte melde dich an, um die Kommentarfunktion nutzen zu können!