Konzert

Daniel Deluxe + Megahit

   [ link ]
Dienstag, 18.02.2020
Rhiz, Gürtelbögen 37-38, 1080 Wien [ Plan ]

Kurzinfo

Darksynth / Darktechno / Darkwave
Einlass: 20:00, Beginn: 20:30

Details

DANIEL DELUXE wusste schon bei seinen letzten zwei Wien Konzerten mit seinem düsteren, atmosphärischen Synthwave zu überzeugen. Der Däne mit russischen Wurzeln kommt zurück, im Gepäck sein brandneues Album "Exile“, welches am 8.1. veröffentlich wird!
Mit dabei, erstmals und exklusiv in Österreich: MEGAHIT aus Ungarn!

Von Videospielen, Horrorfilmen und Anime der 80er und frühen 90er inspiriert, begann der aus Kopenhagen stammende Producer Daniel Alexandrovich, dessen Künstlername Daniel Deluxe lautet, seine Musikkarriere Ende 2013.
Sein minimalistischer Style aus hart schlagenden Kicks, dunklen Basslines und einer Prise French Electro, machte Daniel Deluxe zu einem wohlbekannten Charakter des elektronischen Subgenres, das als „Synthwave“ bekannt ist.
In Moskau/Russland geboren, war Daniel schon immer von Weltraumforschung und Science Fiction/Cyberpunk Atmosphären begeistert und verbrachte als Kind viel Zeit im alten sowjetischen Weltraummuseum in Moskau.
Bis heute lässt sich Alexandrovich von diesem Lebensabschnitt inspirieren, indem er seine visuellen Erinnerungen in seine Musik einfließen lässt.
Der persönliche Ausdruck seiner Beobachtungen, Erlebnisse, Gefühle und visuellen Interpretation eines eher dunklen Universums ist Teil seiner Künstlerphilosophie.
Stark von Bands und Artists wie The Prodigy, John Carpenter - The Master of Horror, Enigma, Justice und Daft Punk inspiriert, strebt Daniel an, seinen Sound zu perfektionieren und damit das Erbe derer anzutreten, die ihn zum Musik machen anregten.

Megahit ist ein Solo-Retrowave/Synthwave Projekt aus Ungarn. Inspiriert von den audiovisuellen Inhalten des Retrocomputing der 1980er Jahre, konzentriert er sich darauf elektronische Soundscapes, mit Industrial und Cyberpunk-Elementen zu mischen.
Megahit hat bereits weltweit Konzerte gegeben! Er hatte erfolgreiche Auftritte in den Vereinigten Staaten, Australien, Russland und in ganz Europa. Zu seinen Performances gehören Live-Keyboard und Synthesizer, sowie Visuals im Stil von Computeranimationen aus den 1980er Jahren, Actionfilme, verschiedene Fernsehspots und eine dynamische Lichtshow.

Wer war dort?  (2 Anmeldungen)

mars
KunoichiRider

Kommentare

Bitte melde dich an, um die Kommentarfunktion nutzen zu können!