cover front

"Remission" ist nach der selbstverlegten "Back & Forth" die erste offizielle Veröffentlichung von Skinny Puppy, im Original als E.P. mit 6 Stücken. Das Mini-Album kam erst später in verschiedenen Versionen mit Extra-Tracks angereichtert bzw. gleich gemeinsam mit "Bites" als Doppelalbum neu heraus.

Die ursprünglichen Stücke sind auch hörbar homogener als die meiner Meinung nach eher unglückliche Zusammenwürfelung - "Smothered Hope", "Glass Houses" und "Far Too Frail" sind dabei die herausragendsten Nummern, auch heute noch gern gehört.

Stilistisch noch eher mit "Cleanse Fold And Manipulate" denn "Mind: The Perpetual Intercourse", dem Nachfolgealbum vergleichbar, ist es wahrscheinlich eines der stilprägendsten Alben von Skinny Puppy - harte, schnelle Elektronik, wie sie später in abgeschwächter Version im belgisch dominierten EBM zu hören sein soll.

Von den später dazugekommenen Stücken sind "Incision", "Sleeping Beast" und "Glass Out", ein "Glass Houses"-Remix besonders nennenswert, ersteres fügt sich perfekt in die ersten drei Stücke ein, welche dann im Prinzip auch das Album ausmachen.

Zum Anhören und -sehen:

Trackliste

  1. Smothered Hope (5:14)
  2. Glass Houses (3:21)
  3. Incision (4:41)
  4. Far Too Frail (3:43)
  5. Film (2:51)
  6. Manwhole (1:44)
  7. Ice Breaker (2:46)
  8. Solvent (4:38)
  9. Sleeping Beast (6:01)
  10. Glass Out (3:25)
  11. ...Brap (1:09)
Weiterführende Links