BekanntmachungenLetzter Beitrag
BekanntmachungFreundesfunktion zur Zeit deaktiviert03.06.20 00:50
BekanntmachungHinweis bezüglich korrekter Benutzung des "antworten" Buttons09.05.13 18:22
avatar 29.03.17 13:36
Zum Genre Nunsploitation, welches aktuell in einer Religionswissenschaftspublikation
thematisiert wird, möchte ich gerne noch zwei Filmklassiker empfehlen:








avatar 31.03.17 21:29
Zitat
Seraphina
Zum Genre Nunsploitation, welches aktuell in einer Religionswissenschaftspublikation
thematisiert wird, möchte ich gerne noch zwei Filmklassiker empfehlen:

Literatur nicht zu vergessen. Das Thema ist uuuuuralt. Nicht nur Pietro Aretino hat sich mit großer Freude daran vergriffen, auch Casanova und Boccaccio. Aber ich sag nix, so ein venezianisches Kloster hört sich deutlich spaßiger an als aus familienpolitischen Gründen an einen ekligen Mann verheiratet zu werden.
avatar 01.04.17 19:07
Zum Thema Klöster als Bordelle in der Renaissance hier auch noch ein interessanter history link: [www.kleio.org]
„Bei einer 1563 vorgenommenen Untersuchung der 88 österreichischen Klöster zählte man 387 Mönche und 86 Nonnen. Diese 387 Mönche unterhielten in ihren Gotteshäusern 237 Konkubinen und 49 Ehefrauen. Die 86 vorhandenen Nonnen besaßen insgesamt 50 eigene Kinder.
Als offene Bordelle waren schließlich die Nonnenklöster in Interlaken, Frauenbrunn, Trub, Gottstadt bei Bern, Ulm und Mühlhausen allgemein bekannt.“


„Die klatschhaften Nonnen zu Poisy“ von Honoré de Balzac und natürlich den legendären Marquis auch nicht zu vergessen und dann noch die grotesk obsessive, bitterböse cineastische Kirchensatire „The Devils“ von Ken Russell - alleine schon wegen Vanessa Redgrave und Oliver Reed sehenswert!

2 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.17 20:07 von Seraphina.
Es tut uns leid, aber in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen