BekanntmachungenLetzter Beitrag
BekanntmachungFreundesfunktion zur Zeit deaktiviert23.03.11 13:10
BekanntmachungHinweis bezüglich korrekter Benutzung des "antworten" Buttons09.05.13 18:22
avatar 02.04.16 10:27
Hallo,

Vielleicht liegt es daran, dass es Frühling ist, aber mich würde interessieren, ob ihr bereits Erfahrungen mit Singlebörsen im Internet gemacht habt.

Würdet ihr sie empfehlen, oder ist es eher Zeitverschwendung?
avatar 02.04.16 12:24
Nun meine Erfahrung damit ist folgende: Eine Freundin hat nur zähneknirschend zur Kenntnis genommen, daß ich mich dort nicht anmelden wollte, und so hat SIE ohne mein Wissen dort für mich wen ausgesucht und ihn einfach auf einen Spaziergang mitgenommen, den ich mit IHR ausgemacht hatte. Obwohl der Typ das passende Alter und einen interessanten Beruf hatte und nicht hässlich war konnte ich mit ihm gar nichts anfangen, er war mir spontan unsympathisch. Wochen später hat sie - weil sie noch immer Kontakt mit ihm hatte - herausgefunden, daß er ein zumindest österreichweit bekannter NAZI ist. (Oh man... -.-) Und im Knast war er auch schon jahrelang deswegen. (Ich hab der Freundin inzwischen sehr deutlich klargemacht, daß sie nie, NIE WIEDER auf die Idee kommen soll, mich mit irgendwem zu verkuppeln...)

Ich will nicht ausschließen, daß man in Singlebörsen auch interessante, nicht gestörte Menschen finden kann, aber wenn ich mich nach den Ergebnissen dieser Freundin richte, die jahrelang zig Männer live getroffen hat, dann scheint das mehr wie die Suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen zu sein - und mir persönlich wär es viel zu mühsam. Mich ödet schon die bloße Idee an.

Ich kenne übrigens eine Menge Leute, die ihre Partner im Internet getroffen haben, aber die haben sich über Onlinespiele kennengelernt, oder über sehr konkret themenbezogene Foren, so im Stil "Orchideenzüchterverein Nordrhein-Westfalen".

1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.16 12:37 von Torka.
avatar 02.04.16 13:35
Zitat
marauder
Hallo,

Vielleicht liegt es daran, dass es Frühling ist, aber mich würde interessieren, ob ihr bereits Erfahrungen mit Singlebörsen im Internet gemacht habt.

Würdet ihr sie empfehlen, oder ist es eher Zeitverschwendung?

Ich persönlich halte reine Singlebörsen nicht nur für Zeit- sondern vor allem für Geldverschwendung, da sich die meisten
professionellen Partnervermittlungen ihre Dienste recht gut bezahlen lassen. Meine beste Freundin in Berlin war letztes
Jahr mit ElitePartner unterwegs und hat ungefähr 50 Männer gedatet - laut ihrer Aussage war da wirklich nichts für sie
dabei, nicht mal als Kumpel. Ihren jetztigen Freund hat sie ganz "klassisch" beim fortgehen kennengelernt.

Einige kostenlose Netzwerke (z.B. Friendseek, meetup oder sogar Facebook) taugen zumindest dafür, um neue
Bekanntschaften zu schließen und evtl. Freunde zu finden - besser als gar nix und zumindest besteht eine Chance, das
sich aus einer Freundschaft mehr entwickelt :)

Ick wundre mir üba janüscht mehr ;)
avatar 02.04.16 13:37
Zitat
Torka
Ich kenne übrigens eine Menge Leute, die ihre Partner im Internet getroffen haben, aber die haben sich über Onlinespiele kennengelernt, oder über sehr konkret themenbezogene Foren, so im Stil "Orchideenzüchterverein Nordrhein-Westfalen".

Oder so im Stil "gothic.at" ;)

Mensch Torka, ich seh schon, ich muß Dich mal mit jemanden verkuppeln, ich hab da n ganz tollen Kandidaten für Dich Held

Ick wundre mir üba janüscht mehr ;)
avatar 02.04.16 14:35
Kann dem eigentlichen Vorhaben auch nur abraten.

1. Egal was einem vorgegaukelt wird, die Konkurrenz ist zu groß. 80% Männchen drängeln sich um die Weibchen.
2. Weibchen sind meist extrem abgehärtet, da IQ<=90 meist am lautesten und meisten schreibt. "Nice boday, wanna ****?"
3. Entweder idealisiert man den Gegenüber oder erfährt und bauscht Details auf, was im RL meist gar nicht von Bedeutung ist.
4. Das wahnwitzige Stigmata von "Wir haben uns online kennengelernt" ist immer noch gegeben

Auch wenn es abgedroschen klingen mag, aber es ist besser den Vitamin D Überschuss durch abendliches weggehen abzubauen
oder einfach abfinden mit dem Gedanken, dass der stoische einsame Wolf mit dem dicken Portemonnaie das eigentlich Idealbild
darstellt.

Edit: Klick mich für die Bestätigung, dass man nicht wirklich alleine ist mit dem Problem.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.16 14:40 von Caedis.
avatar 02.04.16 15:57
Ich war nie wirklich ein Fan von Singlebörsen, aber wenn im RL wirklich GAR nichts geht verzweifelt man irgendwann und sucht sich andere Wege. Leute beim fortgehen kennenlernen schön und gut, ob da was beziehungstaugliches dabei ist, ist eine andere Geschichte. Nach 6 Jahren in der Wiener Szene kennt man jede Sau und zusammen war ich mit keinem davon. Und da sich in meinem dritten Single-Jahr auch längst das "Neue Leute kennenlernen" eingestellt hat, weil man wie gesagt eh schon jeden kennt, hab ich mal geschaut, ob sich im Internet ein paar interessante Nicht-Fortgeher finden lassen. Auf szenespezifischen Portalen (Auf allgemeinen Singlebörsen wie Parship.at war ich nach wie vor nicht und das wird auch so bleiben, da kann ich im Vorhinein schon sagen, dass ich den Scheiß nach ner Woche wieder frustriert löschen werde). Viel erwartet hab ich mir nicht davon, aber man kann sich sehr schnell und aufwandslos ein Bild über die anwesende Community und spezifische Personen machen, was definitiv der größte Vorteil solcher Seiten ist.

Um hier mal zu einem Punkt zu kommen: Ich habe entgegen meiner Erwartungen gute Erfahrungen mit schwarzesglueck.de gemacht. Erstens gibts ne strenge Eingangskontrolle, was zumindest die spammenden Lustmolche großteils draußen hält, zweitens hast du dort 7 Seiten Fragebogen mit wirklich allen erdenklichen Eckdaten, die einen an anderen interessieren könnte, was die Sache noch schneller und effizienter macht. Dadurch sieht man nicht nur gleich wie jemand drauf ist sondern hat auch gleich Punkte, die man in einem Gespräch bequatschen kann, ohne sich durch unnötigen Smalltalk-Scheiß kämpfen zu müssen. Gratis ist es auch. Ich hab dort jedenfalls einige interessante Leute kennengelernt, von denen einer heute ein sehr guter Freund und ein anderer ein dreiviertel Jahr danach mein Partner wurde. Allerdings sind das alles Deutsche, das muss man dazu sagen. Wiener gibts dort zwar auch, aber 80% kenne ich bereits und interessant ist zumindest für mich keiner.

Dass es Männer auf solchen Seiten weitaus schwerer haben kann ich bestätigen. Das ist im RL aber eigentlich nicht anders 8-) Sieht mans proportional zur Menge der anwesenden Personen wurde ich beim fortgehen glaub ich sogar schon öfter ungustiös bedrängt, und da kann man sich nicht so einfach helfen wie mit dem Blockier-Button. Die mit Abstand meisten Anmachen hab ich übrigens nichtmal auf Partnerseiten sondern auf Facebook bekommen (wo man außer meinem Profilbild nichtmal was sieht). Auf meinem alten Account hatte ich mehr als 200 Freundschaftsanfragen von irgendwelchen Afghanen, Mexikanern, Afrikanern und sonstigen komplett Fremden und mein "Other"-Posteingang sah auch... naja, so aus:
Klick1
Klick2
Und nein, ich war auf FB keine Sekunde meines Lebens in ner Singlegruppe (Die nebenbei bemerkt ohnehin nur Ansammlungen von IQ<60 Selfiespammern sind) oder in sonstigen komischen Kreisen, wo die herkommen ist mir bis heute schleierhaft. Da gehts zumindest auf SG wesentlich besser zu x,D

3 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.16 16:06 von Aluna.
avatar 02.04.16 20:36
Manchmal klappt es und manchmal nicht - ist alles relativ. Ich will es nicht schlecht reden. Es soll auch Leute geben, die haben sich Online kennengelernt, geheiratet und haben Kinder. Alles ist möglich.

[www.black-flirt.de] finde ich ganz nett. Es gibt auch einen Live Musik Stream.
avatar 02.04.16 20:53
Ich war mal für etwa einen Monat bei einer solchen Single-Börse angemeldet.
Ich musste viele Fragen beantworten, was zwar einerseits sinnvoll ist, andererseits aber auch ziemlich schräg.
Ich bin mir vorgekommen als würde ich mich in einem Katalog anbieten.
Es hat sich dann auch eine etwas korpulente Mittfünfzigerin gemeldet, die war aber eher nicht so mein Fall.

Nach einem Monat hab ich mich dann wieder abgemeldet.

Ich habe dann auch ein anderes Singlebörsen-artiges Portal gefunden wo ich auch noch immer bin, da muss man aber nur die sexuelle Orientierung angeben, sonst nichts.
Dadurch fühlt man sich nicht so sehr wie in einem Katalog.

Ob's was gebracht hat?
Nein, aber hin und wieder (wenn auch selten) ergeben sich ganz witzige Gespräche.
avatar 02.04.16 22:29
Eine Freundin hat ihren jetzigen Mann über eine Singlebörse kennengelernt, die beiden sind jetzt schon 10 Jahre zusammen und haben 2 Kinder. Sie wird seither nicht müde, ihr Umfeld davon überzeugen zu wollen, sich auch zu registrieren, um den idealen Partner/in zu finden.
Hab’s natürlich auch probiert smiling smiley. Bei mir hat’s nicht funktioniert. Ich hab mich zwar mit manchen getroffen, aber es war zum einen so, dass manche Männer Fotos von früheren Zeiten verwendet haben und in Wirklichkeit dann anders aussahen. (Fällt bei vorhandener Sympathie nicht ins Gewicht, aber man hat ja auch eine „optische“ Vorstellung und wenn das Foto passt aber die reale Person dann älter, dicker, glatziger, etc ist, ist man enttäuscht und vor allem es ist ziemlich unehrlich.) Zum anderen bin ich mir bei diesen Treffen dann wie bei einem „Verkaufsgespräch“ vorgekommen. Also war nicht so mein Ding.
Das Positive dran war, dass ich selber herausgefunden habe, was ich möchte und was nicht und dass ich gar keine Kompromisse eingehen oder gar meine Freiheit aufgeben möchte.
Was ich damit sagen will: es gibt immer ein für und wider und du solltest es probieren, wenn dir danach ist. Es kann ja auch funktionieren smiling smiley
avatar 03.04.16 03:15
Es kommt natürlich sehr darauf an, wie man an die Sache herangeht, mit welchem Gedankengut, und nicht zuletzt, wofür man persönlich der Typ ist und wofür nicht.
Ich zB finde das menschliche Balzverhalten sehr befremdlich. Wenn ich bei jemandem spüre, der will nur Sex oder ist verzweifelt und sucht unbedingt eine Beziehung (Was man zum Glück sofort merkt), dann hat sich die Sache für mich noch vor dem ersten Gespräch erledigt.
Ich bin da nicht reingegangen mit dem Gedanken "Ich will einen Freund finden", das hätte keinen Sinn. Außer, dass man sich selbst enttäuscht. Sondern mit "Ich will interessante Leute kennenlernen", egal was daraus wird. Das klingt vl seltsam wenns um Singleseiten geht, aber es gibt dort auch andere, die ebenso denken. Zum Glück. Mit denen fängt man eben unbefangene Gespräche an, über die Themen, die beide interessieren. Und dann wird entweder was daraus oder nicht. Würde sich zu irgendeinem Zeitpunkt so ein grausiges "Verkaufsgespräch" entwickeln, wär ich sofort weg, da sträubt sich alles.

In jedem Fall stimme ich dem letzten Satz vollkommen zu. Selbst ausprobieren ist eigentlich immer die allerbeste Lösung

Zitat

[www.black-flirt.de] finde ich ganz nett. Es gibt auch einen Live Musik Stream.
Tatsächlich finde ich, dass der Live-Stream noch das Beste an der Seite ist. Bisher niemand interessantes aufgegabelt

2 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.16 03:23 von Aluna.
avatar 03.04.16 05:23
In Wirklichkeit ist der Thread nur ein klopfen auf den Busch um potenzielle Weibchen aus dem Versteck zu locken!




avatar 03.04.16 06:54
Zitat
Aluna
Allerdings sind das alles Deutsche, das muss man dazu sagen.

Die sind aber auch überall, die Piefke... grins
Aber keine Bange: bei dem Mist, er zur Zeit in Deutschland passiert, stehen die Chancen recht gut,
dass die/der Angebete nach Österreich übersiedelt ;)

Zitat
Aluna
mein "Other"-Posteingang sah auch... naja, so aus:

Na geh - Du solltest das schüchterne "Show me your boobs, babe" nicht als plumpe Anmache mißverstehen,
das ist ja so Sitte in diesen Kulturkreisen, einer Frau auf höfliche Art zu sagen, dass sie schöne Augen hat :D

Wenn diese Seite schwarzesglueck.de kostenlos ist, kann man sie sich zumindest ja mal ansehen.
Diese blackflirt.de Seite kommt aber optisch ziemlich Klischeehaft daher und persönliche Nachrichten werden
auch nicht beantwortet - vermutlich deshalb, weil die Damen da auch nur noch zugespamt werden und nach
kurzer Zeit aufgeben, na egal

Ick wundre mir üba janüscht mehr ;)


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.16 06:59 von uwi1976.
avatar 03.04.16 07:21
Zitat
ticia
dass manche Männer Fotos von früheren Zeiten verwendet haben und in Wirklichkeit dann anders aussahen. (Fällt bei vorhandener Sympathie nicht ins Gewicht, aber man hat ja auch eine „optische“ Vorstellung und wenn das Foto passt aber die reale Person dann älter, dicker, glatziger, etc ist, ist man enttäuscht und vor allem es ist ziemlich unehrlich.)
Das trifft auf Frauen genau so zu - da gibts sehr oft sehr große Unterschiede zwischen der Photoshopwelt und der realen Welt :D

Ich denke, dass die meisten User auf Singlebörsen zumindest ein bisschen schummeln, um ihre Chancen zu erhöhen.
Das mag auch online ganz gut funktionieren, ernüchternd und peinlich wird's dann beim ersten (= letzten) Treffen ;)

Zitat
ticia
Zum anderen bin ich mir bei diesen Treffen dann wie bei einem „Verkaufsgespräch“ vorgekommen.
Bist Du sicher, dass das ne Singlebörse war? Hat er Dich gefragt, wie viel Du verlangst? ablach

Nee, also solche Verkaufsgespräche gehen gar nicht, die Steigerungsform sind vermutlich speed datings und
ähnliche Veranstaltungen, würde ich persönlich niemals machen!
Überhaupt finde ich, dass durch die explizite Verabredung zu einem date sofort so etwas, wie eine Erwartungshaltung
auf beiden Seiten und dadurch eingewisser Druck entsteht. Jedenfalls ist die Atmosphäre oftmals nicht so ungezwungen,
wie man es vor vortäuscht und / oder vorgetäuscht bekommt und u.U. verläuft das date dann enttäuschend, obwohl
man sich eigentlich zuvor (online) ganz gut verstanden hat.

Ick wundre mir üba janüscht mehr ;)
avatar 03.04.16 13:05
Das ganze ist eine Wissenschaft für sich. Im Prinzip ist das Internet ein Spiegelbild der Gesellschaft mit all ihren Facetten. In diesem Dschungel an Angeboten wird natürlich selten etwas auf dem silbernen Tablett geliefert. Der große Boom der 90er, als sich alle auf Online Portale gestürzt haben, ist natürlich auch vorbei.

@Aluna. Bei dir sehe ich aber kein großes Problem. Du gefällst sicher vielen Männern. Also musst du nur noch beim richtigen Ja sagen ;)

1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.16 13:06 von night.
avatar 03.04.16 16:16
Zitat
uwi1976

Aber keine Bange: bei dem Mist, er zur Zeit in Deutschland passiert, stehen die Chancen recht gut,
dass die/der Angebete nach Österreich übersiedelt ;)
Wird er nicht, es steht eher das Gegenteil im Raum.

Zitat

Na geh - Du solltest das schüchterne "Show me your boobs, babe" nicht als plumpe Anmache mißverstehen,
das ist ja so Sitte in diesen Kulturkreisen, einer Frau auf höfliche Art zu sagen, dass sie schöne Augen hat :D
Das hat glaub ich leider nichts mit dem Kulturkreis zu tun.
Aber zum herzeigen hätt ich eh nichts, nichtmal wenn ich wollte (Gibts eig ernsthaft Weiber die dem nachkommen? o.O)

Zitat

vermutlich deshalb, weil die Damen da auch nur noch zugespamt werden und nach
kurzer Zeit aufgeben, na egal
Als ich mich dort angemeldet hab, hatte ich innerhalb weniger Stunden ca 30 Nachrichten und 10 Gästebucheinträge. Aber sobald man nicht mehr unter den neu registrierten aufscheint gehts.

Zitat

Überhaupt finde ich, dass durch die explizite Verabredung zu einem date sofort so etwas, wie eine Erwartungshaltung
auf beiden Seiten und dadurch eingewisser Druck entsteht.
Richtig, darum geh ich zB erst gar nicht auf sowas

Zitat
night
Du gefällst sicher vielen Männern.
Das ist richtig. Aber
Zitat
night
Also musst du nur noch beim richtigen Ja sagen ;)
so ist es auch nicht. Es kommt ja nicht nur auf die Optik an. Zumindest können Typen, die nur darauf gehen, bleiben wo der Pfeffer wächst. Ich hab auch genug Macken, mit denen nicht jeder zurecht kommt, und ich hab durchaus auch schon Körbe bekommen.
Es tut uns leid, aber in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen